Erfolgreiches Konsortialtreffen zum Projekt BIMSWARM

Dez 10, 2018 | Allgemein, NEWS, planen-bauen 4.0

Um den aktuellen Stand im Projekt BIMSWARM gemeinsam zu erörtern, trafen sich alle Projektbeteiligten zum Konsortialtreffen am 05. Dezember 2018 in Darmstadt. Das Treffen mit insgesamt 30 Teilnehmern fand im Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD statt.

 

 

 

Worum geht es beim Projekt BIMSWARM?

 

Beim Bauen arbeiten viele Parteien in immer wieder unterschiedlichen Konstellationen zusammen und wollen/müssen untereinander Informationen austauschen.

Das Verständnis für offene und neutrale Schnittstellen steht daher beim Projekt BIMSWARM (Software reference Architecture for OpenBIM Services) im Vordergrund. Hierbei wird eine Plattform entwickelt, um die gemeinsame Bearbeitung eines Projekts zu verbessern. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert BIMSWARM im Rahmen des Technologieprogramms „Smart Service Welt II“.

 

Wer ist involviert?

Am Konsortialtreffen zum Projekt BIMSWARM haben neben der planen-bauen 4.0 GmbH und allen Konsortialpartnern auch die Projektverantwortlichen des DLR, dem Projektträger, des VDI/VDE (Begleitforschung) und der LoeschHundLiepold  Kommunikationsagentur teilgenommen.

Welche Meilensteine wurden bisher erzielt?

Die Anforderungsanalyse an die BIMSWARM-Plattform konnte abgeschlossen werden. Mehr als 50 Anwendungsfälle wurden für unterschiedliche Benutzergruppen formuliert und in drei Demoszenarien verankert. Konzepte für die Plattformbenutzung und die Zertifizierung und die anwendungsfallbezogene Suche wurden erarbeitet und ein BIMSWARM-Composer spezifiziert. Auch konnten erste Mockups der Benutzeroberfläche präsentiert werden.

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit konnte unter der Führung von planen-bauen 4.0 erfolgreich eine Projektidentität entwickelt werden. So wurden eine Projektwebseite live geschaltet sowie ein Social Media Account wie Twitter eingerichtet. Auch bereitet planen-bauen 4.0 die ersten Messeauftritte für BIMSWARM vor: BAU 2019 in München (14.-19. Januar 2019) und HANNOVER MESSE (01.-05. April 2019).

 

Wie geht es weiter?

Die Entwicklung der BIMSWARM Plattform hat begonnen und die erste Version wird im Frühjahr 2019 erwartet.

Nach dem erfolgreichen Konsortialtreffen mit allen Projektbeteiligten in Darmstadt wird das nächste, darauf aufbauende Konsortialtreffen im 1. Quartal 2019 stattfinden. Weitere Infos dazu folgen.

 

Weitere Informationen zum Projekt BIMSWARM unter:

https://planen-bauen40.de/projekte/#swarm

http://www.bimswarm.de/

 

Über Smart Service Welt II: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert mit dem Technologieprogramm „Smart Service Welt II“ 19 Projekte mit rund 50 Millionen Euro, die neue Anwendungsbereiche für intelligente Dienste erschließen sollen. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Digitalisierung von Anwendungsbereichen in ländlichen Regionen und Kleinstädten. Deren spezifische Chancen und Herausforderungen müssen aufgegriffen werden, um mit Hilfe digitaler Technologien auf den Erhalt gleichwertiger Lebensverhältnisse verglichen mit städtischen Möglichkeiten hinzuwirken. Zusätzlich werden durch begleitende Forschungsmaßnahmen Fragen und Herausforderungen hinsichtlich der Themen Recht, Geschäftsmodelle, Interoperabilität und IT-Sicherheit erörtert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.digitale-technologien.de

Diese Webseite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen