BERLIN – Am 20.11.2015 fand im Steigenberger Hotel Berlin mit 225 Teilnehmern die Herbsttagung unter Moderation von Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß statt.

Dipl.-Ing. Helmut Bramann, Geschäftsführer der planen-bauen 4.0 GmbH, Berlin, berichtete über den Status in der Einführung von BIM in Deutschland und die Prozessanforderungen an das Projektmanagement.

Die Ausführungen machten deutlich, dass einerseits erhebliche Vorteile in der Abwicklung mittels BIM bestehen, andererseits allerdings die Möglichkeiten der Digitalisierung bisher kaum genutzt werden. Es sei des Weiteren festzustellen, dass wir in Deutschland im Verhältnis zum europäischen Ausland deutlich im Verzug sind. Des Weiteren seien noch eine ganze Reihe an Themen zu lösen. Der DVP hat auf diese Situation mit der Gründung eines Arbeitskreises Building Information Modeling reagiert, der im letzten Jahr bereits mehrfach getagt hat.