Kick-Off für die DIN SPEC 91391

Berlin, 15. Januar 2018

Im BIM Umfeld gewinnt die gemeinsame Datenumgebung (CDE: Common Data Environment) immer mehr an Bedeutung und gilt als Schlüssel für höhere Produktivität bei planen, bauen und betreiben. Dies wurde auch im Stufenplan „Digitales Planen und Bauen des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur gefordert.

Der Funktionsumfang einer CDE ist jedoch noch nicht klar definiert und kann im Alltag zu Missverständnissen führen. Deshalb haben sich unter der Federführung von Aconex die Firmen Allplan, Fact, eTASK und think project! sowie der planen-bauen 4.0 und dem niederländischem Forschungsinstitut TNO Research zusammengeschlossen dieses in der DIN SPEC 91391 „CDE (Common Data Environment)“ zu definieren.
Die konstituierende Sitzung fand am 15. Januar 2018 bei DIN in Berlin statt.

Inhaltlich wird das Leistungsspektrum einer CDE beschrieben, d. h. Mindestfunktionen, optionale Funktionen sowie Schnittstellen zwischen multiplen CDE-Umgebungen.
Die Koordination mit anderen Standardisierungsinitiativen, wie VDI, ISO 19650, usw. erfolgt über das DIN.

Es ist geplant, die DIN SPEC 91391 „CDE“ bis zum Mai 2018 fertigzustellen.

Links:     Pressemitteilung des DIN         Geschäftsplan der DIN SPEC 91391